Hundeleben in Rumänien

Eigentlich war es mir anfänglich total egal, wo ich im Tierschutz helfe. Ich wollte einfach nur helfen.

 

Auf Rumänien war ich nicht vorbereitet und ganz ehrlich, ich wusste noch nicht einmal, dass es das Land Rumänien überhaupt gibt.

Doch ein Mal dort gewesen, lassen einen die Eindrücke nicht mehr los. 

Das Leben von Tieren zählt nichts! Hunde werden von vielen Menschen wie Abfall behandelt. Wenn diese Menschen die Hunde wenigstens nicht quälen würden, sondern in Ruhe lassen würden, dann würde viel Leid erspart bleiben.

Und wenn die anderen Menschen sich etwas mehr Gedanken über die Hunde machen würde, dann wären wahrscheinlich alles Leid erledigt.

Sofort würden die Tötungsanlagen geschlossen sein. Denn kein denkender Mensch kann so etwas gut heißen.

Doch leider gibt es das im Moment noch nicht.

 

Darum kämpfen wir und mit uns viele unzählige Tierschützer unermüdlich gegen das Elend der Straßenhunde!

Sei es gegen die Population der Straßenhunde, mit Kastrationskampagnen und Futterstellen oder in den Tötungsanlagen, für die Verbesserung der dortigen Zustände und das Rausholen der Hunde.


Kontakt

Ausbau 1

19376 Mentin

kerstin.nowitzke@web.de

TEL: 0175/8765 600

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für Spenden:
Paypal: kerstin.nowitzke@web.de
Sparkasse Parchim-Lübz

IBAN: DE09 1405 1362 1602 1658 11        BIC:NOLADE21PCH

Wir sind auch bei Facebook und selbst wenn Sie nicht angemeldet sind, dann können Sie uns dort auch besuchen kommen.
https://www.facebook.com/Rasselbandeimglueck/
Es gibt einen Flohmarkt zu Gunsten unserer Hunde und viele viele schöne Dinge zu erwerben.
https://www.facebook.com/groups/1484368581630825/?fref=ts