Vermittlungsinformation

Wichtig - bitte lesen!


Wenn die Vorkontrolle überstanden ist und der neue Hund bei Ihnen als Familienmitglied eingezogen ist, sind alle extrem aufgeregt!
Dem Hund geht es nicht anders wie Ihnen! Doch er äußert sich anders, evtl. mit Angst, evtl. mit Durchfall, evtl. mit Flucht, evtl. mit Verstecken! 
Bitte lesen Sie sich die mitgegebene Mappe sorgfältig durch. Anbei stehen schon einmal die Texte, wenn Sie sich schon im Vorhinein über die Probleme informieren, die gegebenenfalls entstehen können.


Medizinische Vorbereitung

Grundvoraussetzung:

 

Unsere Hunde kommen alle grundimmunisiert, entwurmt, entfloht, gechipt, mit EU-Heimtierausweis, kastriert, negativ mit Snap4 getestet und negativ gegen Babesiose getestet.
Zusätzlich testen wir auch Leishmaniose. Immer Stichprobenartig aus Regionen, wo keine Leishmaniose vorkommt oder regelmäßig, wenn der Hund aus einer Region kommt, in der Leishmaniose vorkommt.
Wir bitten Sie den Snap4 Test in Deutschland ein halbes Jahr nach dem Sie Ihr Tier adoptiert haben, noch einmal zur Sicherheit zu widerholen!

 

Unser Hunde kommen: 

 

Unsere Hunde kommen alle grundimmunisiert, entwurmt, entfloht, gechipt, mit EU-Heimtierausweis, kastriert, negativ mit Snap4 getestet und negativ gegen Babesiose getestet.

 

 

Unsere Hunde werden alle ordentlich grundimmunisiert gegen Staupe, HCC, Parvovirose, Parainfluenza, Leptospirose und Tollwut. Je nach Impfstoffhersteller ist der Abstand der zwei Injektionen 2-5 Wochen, an den wir uns halten. Zusätzlich bekommen unsere Hunde eine intranasale Impfung gegen Zwingerhusten. Diese Impfung erfolgt in die Nase und schützt den Hund, wenn er irgendwo riecht, wo vorher ein anderer Hund hin gehustet hat. Dieser Impfstoff wirkt nur in den Schleimhäuten im Kopfbereich und schützt den Hund vor einem breiten Spektrum der Ansteckung.
Natürlich sind unsere Hunde alle gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis.
Die Hunde werden mehrfach entwurmt; wenn der Zeitabstand von 14 Tagen zwischen den ersten beiden Entwurmungen in Deutschland nicht eingehalten werden kann, weil der Hund dann bereits zu Ihnen umgezogen ist, bekommen Sie von uns automatisch eine Wurmkur mit. Wir entwurmen mit Milbemax - Milbemax ist gegen Spulwürmer, Lungenwürmer, Herzwürmer, Hakenwürmer und Bandwürmer.
Die Hunde sind mit Snap4 - Schnelltest gegen die Reisekrankheiten getestet. Der Snap4 enthält die Krankheiten Ehrlichiose, Borreliose, Anaplasmose und Herzwürmer. Der Schnelltest ist kein 100% Test, deswegen empfehlen wir immer in einem gewissen Zeitabstand eine Wiederholung des Testes. Bitte teilen Sie ihrem Tierarzt mit, wenn der Hund krank wird, dass er gegebenenfalls aus dem Ausland kommt. Doch lassen Sie sich bitte nicht von der Panik anstecken, Sie müssen sofort noch mal alle Reisekrankheiten testen lassen. Viele der Krankheiten kommen in der Zwischenzeit auch in Deutschland vor, wie die Ehrlichiose. Bitte schützen Sie Ihren Liebling mit einer Prophylaxe gegen Mücken und Zecken.
Auch sind unsere Hunde alle im Labor gegen Babesiose getestet.
Bestimmte Mücken und Zecken übertragen diverse Krankheiten, hingegen übertragen Flöhe Bandwürmer.
In bestimmten Gebieten in Rumänien gibt es noch die Leishmaniose. Kommt ein Hund aus solch einem Gebiet, wird der Hund vorher noch Leishmaniose getestet. 
Die Leishmaniose ist leider nicht heilbar, aber die Hunde können mit Medikamenten lange und glücklich leben. Das Problem an der Leishmaniose ist, dass die Inkubationszeit bis zu sieben Jahren betragen kann.
Bitte informieren Sie sich unbedingt wenn Sie mit Ihrem Hund ins Ausland verreisen, was für typische Krankheiten dort grassieren und gefährlich für Ihren Liebling werden können!
Unsere Hunde sind alle, wenn Sie alt genug sind, kastriert!
Die Hündinnen ab einem Alter von 5 Monaten, schon alleine zur Vorbeugung mehrere Krankheiten, wie Pyometra (Gebärmuttervereiterung) und Mammatumore (Brustkrebs). 
Die Rüden werden zum Schutz vor Prostatakrebs mit einem Alter von ab einem Jahr kastriert, je nachdem wie weit sie körperlich sind.

Wenn die Hunde aus einer Tötungsanlage kommen sind die Hunde kastriert, da in Rumänien nur Hunde aus der Tötung heraus dürfen, wenn sie kastriert sind.


Impfungen:

Es gibt mehrere Krankheiten, gegen die man Hunde impfen kann und auch sollte!
Für die Einreise wird nur eine gültige Tollwutimpfung benötigt. Doch das ist uns zum Schutz vor ansteckenden Krankheiten zu wenig. Deswegen bekommen unsere Hunde immer eine komplette Grundimmunisierung; das heißt zwei Impfungen SHPPiL im Abstand von 2-4 Wochen.

 

Die wichtigste Impfung ist die 6fach-Impfung = kurz SHPPiLT (DHPPiLR im Englischen)


Mikrochip und EU-Heimtierausweis

Natürlich sind unsere Hunde alle gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis.
Ohne gültigen Mikrochip, der auf der linken Halsseite sitzt und einem gültigen EU-Heimtierausweis, darf kein Hund die Ländergrenzen überschreiten. (Zusätzlich mit einer gültigen Tollwutimpfung.)

Die Pässe sind ordentlich ausgefüllt und wir können den Tierärzten in Rumänien mit den Pässen vertrauen.

 

Die Mikrochip-Nummer gibt es nur 1x auf dieser Welt. 
Falls Ihr Tier mal abhanden kommt oder geklaut wird, ist Ihr Tier zur Sicherheit bei Tasso registriert.

Tasso arbeitet kostenlos und wenn Ihr Tier dann mal abhanden kommt und es gefunden wird, kann Ihr Tier schnellstens wieder zu Ihnen zurück vermittelt werden, da jedes Tier von uns eine Tassoplakette mitbekommt, auf dem die Registrierungsnummer abgedruckt ist.


Entwurmungen

Hunde und Katzen können unterschiedliche Würmer bekommen.
Bei den einzelnen Wurmarten gibt es wieder herum mehrere eigene Unterarten.
Unsere Hunde entwurmen wir deswegen immer mit einer Komplettentwurmungstablette gegen Spulwürmer, Hakenwürmer, Bandwürmer, Lungenwürmer und Herzwürmer.

 

Wir entwurmen die Hunde in Rumänien, aber zur Sicherheit auch noch mal in Deutschland. Die erste Wurmkur bekommt der Hund kurz nach der Ankunft bei uns. Eine weitere Tablette bekommen die Hunde dann nach 14 Tagen. 

Falls der Hund dann bereits zu Ihnen umgezogen ist, bekommen Sie von uns automatisch eine Wurmkur mit.
Zum sicheren Schutz vor Herzwürmer, empfehlen wir die Wurmkur noch 2x zu wiederholen im Abstand von 4 Wochen.
Später dann im Abstand von 3 Monaten. Wenn kleine Kinder im Haus sind, empfehlen wir sogar, dass Sie einen verkürzten Rhythmus von zwei Monaten einbehalten. Wurmkur ist als Schutz für Ihren Hund/ Ihre Katze gedacht, aber auch um die Ansteckung für Ihre Kinder und Sie selber, so gering wie möglich zu halten.
Die Ansteckung mit Würmern kann überall beim Spazieren gehen erfolgen. Hunde sind nun einmal Aasfresser und müssen überall ihre Nase drinne haben und daran schlecken.
Nacktschnecken können zum Beispiel Lungenwürmer übertragen.
Mäuse und auch ein Flohbefall, können Bandwürmer übertragen.
Bitte verlassen Sie sich nicht darauf, dass Ihr Tier keine Würmer hat, wenn Sie im Kot nichts sehen. Erst wenn Ihr Tier mit adulten Würmer besiedelt ist, scheidet Ihr Tier die Würmer aus und Sie können die Würmer erkennen. Doch eine Infektionsgefahr besteht dann schon viel länger für Sie und andere Tiere.


Reisekrankeiten

 

Die Hunde sind mit Snap4 - Schnelltest gegen die Reisekrankheiten getestet. Der Snap4 enthält die Krankheiten Ehrlichiose, Borreliose, Anaplasmose und Herzwürmer. Der Schnelltest ist kein 100% Test, deswegen empfehlen wir immer in einem gewissen Zeitabstand eine Wiederholung des Testes. Bitte teilen Sie ihrem Tierarzt mit, wenn der Hund krank wird, dass er gegebenenfalls aus dem Ausland kommt. Doch lassen Sie sich bitte nicht von der Panik anstecken, Sie müssen sofort noch mal alle Reisekrankheiten testen lassen. Viele der Krankheiten kommen in der Zwischenzeit auch in Deutschland vor, wie die Ehrlichiose. Bitte schützen Sie Ihren Liebling mit einer Prophylaxe gegen Mücken und Zecken.
Auch sind unsere Hunde alle im Labor gegen Babesiose getestet.
Bestimmte Mücken und Zecken übertragen diverse Krankheiten, hingegen übertragen Flöhe Bandwürmer.
In bestimmten Gebieten in Rumänien gibt es noch die Leishmaniose. Kommt ein Hund aus solch einem Gebiet, wird der Hund vorher noch Leishmaniose getestet. 
Die Leishmaniose ist leider nicht heilbar, aber die Hunde können mit Medikamenten lange und glücklich leben. Das Problem an der Leishmaniose ist, dass die Inkubationszeit bis zu sieben Jahren betragen kann.
Bitte informieren Sie sich unbedingt wenn Sie mit Ihrem Hund ins Ausland verreisen, was für typische Krankheiten dort grassieren und gefährlich für Ihren Liebling werden können!


Kastrationen

Unsere Hunde sind alle, wenn Sie alt genug sind, kastriert!

Die Hündinnen ab einem Alter von 5 Monaten, schon alleine zur Vorbeugung mehrere Krankheiten, wie Pyometra (Gebärmuttervereiterung) und Mammatumore (Brustkrebs). 
Die Rüden werden zum Schutz vor Prostatakrebs mit einem Alter von ab einem Jahr kastriert, je nachdem wie weit sie körperlich sind.

Wenn die Hunde aus einer Tötungsanlage kommen sind die Hunde kastriert, da in Rumänien nur Hunde aus der Tötung heraus dürfen, wenn sie bereits kastriert sind.


Entflohung

Unsere Hunde werden alle kurz vor ihrer Ausreise noch einmal entfloht.

Der Schutz hält aber nur kurze Zeit. Wir empfehlen im Herbst gerne Frontline combo, da es jetzt keine Zecken mehr gibt und der Schutz gegen Flöhe bis zu acht Wochen hält.
Im Sommer sollten Sie bitte unbedingt eine Prophylaxe gegen Zecken vornehmen. Da gibt es so viele Präparate auf dem Markt, dass eine Empfehlung zu lange dauern würde. Wir nehmen für unsere Hunde ein beim Tierarzt gekauftes Spot on, da wir damit gute Erfahrung gemacht haben. Über grausame Tierversuche wurde herausgefunden, dass selbst bei Dutzendfacher Überdosierung kein Giftstoff im Blut gefunden wurde, sondern das diese Mittel sich nur über die Hautoberfläche verteilen.


Kontakt

Mentin

Ausbau 1

19376 Ruhner Berge

kerstin.nowitzke@web.de

TEL: 0175/8765 600

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten:
Da wir vormittags und abends immer mit der Tierversorgung beschäftigt sind, freuen wir uns auf Ihren Besuch und/oder Anruf täglich - auch am Wochenende und feiertags ab 13.00 Uhr bis 18.30 Uhr.
Danke für Ihr Verständnis

Für Spenden:
Paypal: kerstin.nowitzke@web.de
Sparkasse Parchim-Lübz

IBAN: DE09 1405 1362 1602 1658 11        BIC:NOLADE21PCH

 

Seit Kurzem haben wir jetzt eine Kooperation mit einem eingetragenen gemeinnützigen Verein.
Spendenkonto mit Spendenbescheinigungen:
Rasselbande im Glück - Zusammen für Leben e.V.
Sparkasse Parchim-Lübz
IBAN: DE29 1405 1362 1600 0806 30
Bei Spenden bitte den Verwendungszweck "Tierschutzhof Rasselbande" angeben. 
Für Spenden bis 200,00 Euro gilt der Kontoauszug, ansonsten gibt es eine Spendenbescheinigung. Bitte unbedingt die vollständige Adresse angeben, sonst können wir ja keine Bescheinigung zuschicken.

Wir sind auch bei Facebook und selbst wenn Sie nicht angemeldet sind, dann können Sie uns dort auch besuchen kommen.
https://www.facebook.com/Rasselbandeimglueck/
Es gibt einen Flohmarkt zu Gunsten unserer Hunde und viele viele schöne Dinge zu erwerben.
https://www.facebook.com/groups/1484368581630825/?fref=ts