Sorgenfellchen

auf dieser seite finden sie unsere sorgenkinder


Hunde, die schon viel Schlimmes erlebt haben, aber wo die Hoffnung noch nicht gestorben ist; wo noch etwas Vertrauen in die Menschen vorhanden ist.
Diese geschundenen Seelen suchen sehr verständnisvolle Familie, mit viel Geduld und Hundeverstand.
Die einfach akzeptieren, dass diese Hunde etwas anders ticken als "normale" Hunde.


Doch auch dieses Hunde wollen eine liebevolle Familie und somit wollen wir vom Tierschutzhof ihnen auf ihrem langen Weg zurück in ein normales Hundeleben beistehen.

Wenn Sie sich jetzt genau hier in Ihr neues Familienmitglied verlieben, dann müssen Sie mit einem langen Lehrnprozess rechnen und noch einem längeren Prozess bis wieder richtig Vertrauen aufgebaut wird.

 

Hier finden Sie auch Hunde, die nicht nur eine gebrochene Seele haben, sondern auch Hunde mit gebrochene Knochen und/oder anderen Behinderungen.
Hunde, bei denen sich im Wachstum herausgestellt hat, dass die Hüfte nicht in Ordnung sind; Hunde, die einen Autounfall (oder Schlimmeres) hatten und nur mit gebrochenen Beinen davon kamen.

 

Für diese Hunde suchen wir liebevolle geduldige Familien, aber auch Paten und/oder Pflegestellen.

 

Alle unsere Hunde sind komplett SHPPiLT geimpft, KC geimpft, sind kastriert, sind frisch entwurmt und entfloht, haben einen Mikrochip und einen Heimtierausweis.
Alle unsere Hunde leben in einem großen Hunderudel und sind mit anderen Hunden gut verträglich


Emma

Was Emma passiert ist, kann uns wohl niemand mehr erzählen.

Emma wurde von der Tötungsanlage Timishoara zu uns gebracht und Emma war vom ersten Tag an, extrem misstrauisch.

Auf der einen Seite will sie den Menschen gefallen und springt sofor vielen direkt auf den Schoß, aber der anderen Seite wird Emma richtig hysterisch, wenn man sie am Hinterteil und am Bauch anfassen möchte.

Da wir nicht wissen, was mit Emma passiert ist, können wir nur mutmaßen und es sieht fast so aus, als wenn Emma mal missbraucht wurde.

Emma kann so wunderbar mit uns kuscheln und schmusen. An manchen Tagen hat man das Gefühl, dass Emma gar nicht mehr vom Schoß runter möchte; an deren Tagen geht Emma einem aus dem Weg, man darf sie nicht anfassen, ja teilweise nicht mal anschauen. 

Sobald man etwas von Emma möchte, bekommt sie Panik und schnappt und beißt. Erst wenn sie merkt, dass wirklich niemand ihr etwas Böses tut, beruhigt sie sich wieder.

Emma hatte mal das riesige Glück eine junge Frau gefunden zu haben, die Emma mit all ihren Maken akzeptiert hatte. Doch leider ist die Frau nach wenigen Monaten an Krebs verstorben. 

Wir haben immer noch die Hoffnung, dass eines Tages ein Mensch kommt, der Emma wieder so akzeptiert und das Emma auch diesen Menschen akzeptieren kann.

Solange muss Emma bei uns warten und wir hoffen auf das HappyEnd für Emma.

Emma ist ca. 12.2011 geboren, ist 48 cm und wiegt ca. 15 kg.



Rocky

Die Hündin Life wurde mit 13 Welpen in einem Erdloch gefunden.

Einer der Welpen hat es leider nicht geschafft, aber Rocky hat es überlebt.

Rocky ist mit sechs seiner Brüder und Schwestern zu uns gekommen und alle haben ein schönes Zuhause gefunden, nur Rocky leider nicht.

Ob es an seiner anfänglichen Angst liegt bei Fremden oder doch eher an seiner beidseits Hüft-Dysplasie, es ist schwer zu sagen.

Rocky ist ein lieber, anhänglicher, junger Rüde, der gerne in eine ruhiger Familie umziehen würde, wo keine Marathons gelaufen oder Fahrrad gefahren wird.

Gemütliche lange Spaziergänge sind überhaupt kein Problem für Rocky und die genießt er auch sehr.

Eine Hüfte wurde bereits operiert und die zweite Seite, ist natürlich von uns kostenmäßige abgedeckt, wenn sie fällig werden sollte.

 

Rocky wiegt 27,3 kg, hat eine Schulterhöhe von stolzen 64 cm und wurde ca. 20.04.2015 geboren.

 

Vielen vielen herzlichen Dank für die Patenschaft. lieber Herr B.!!


Rocky als Welpe in Rumänien


Kate

Unser Problemkind Kate!

Kate ist eine wunderschöne liebe Hündin, sobald sie ihr Herz an ihren Menschen verschenkt hat.

Davor ist Kate leider nicht besonders umgänglich und schnappt auch zu.

Kate gibt sich große Mühe, doch ihre Angst Menschen gegenüber ist leider zu groß.

Mit viel Liebe und Geduld, wird Kate bei jedem Menschen zu einem umgänglichen lieben, verschmusten Hund.

Doch diese Chance hat Kate bisher nicht bekommen und wir hoffen, dass vielleicht irgendwann doch einmal die richtige Familie vorbei kommt.

 

Kate wiegt knapp 18,0 kg, hat eine Schulterhöhe von ca. 50 cm und wurde ca. am: 23.08.2014 geboren



Cima

Sie suchen einen lieben netten nicht zu großen Familienhund, der gut gehorcht, aktiv ist, gerne spazieren geht, unendlich gerne kuschelt, lieb ist?
Dann haben Sie ihn hier gefunden.
Einen unkomplizierter Hund wie Cima kann man sich nicht vorstellen. Im Haus ist Cima ruhig und beim Spazieren gehen aktiv. Cima liebt Baden und Schwimmen und tobt gerne mit den anderen Hunden durch den Garten.
Woran wir im Moment noch üben, ist das Cima ständig mitreden muss.
Wir vermuten, dass bei Cima ein Terrier mit in der Rasse-Mischung ist, deswegen ihr immerzu freundliches Gemüt und leider auch die Bellerei. Wobei, wie gesagt, es schon besser geworden ist.

  

Cima hat eine Herzschwäche, die aber mit Medikamenten sehr gut im Griff ist.

 

Cima wiegt 15,9 kg, hat eine Schulterhöhe von nur 45 cm und wurde ca. am 23.08.2012 geboren.


Cima in Rumänien


Moshe

Unser wunderschöner Moshe wurde von uns im städtischen Tierheim in Iasi entdeckt.

Dort verschwinden immer wieder Hunde oder erfrieren.

Als Moshe zu mir kam, war Moshe so mager, dass er kaum stehen konnte.

Durch das viele Fell ist es nicht aufgefallen, dass Moshe fast verhungerte.

Jetzt hat sich Moshe prächtig entwickelt.

Leider vertraut er im Moment Menschen noch nicht wirklich.

Doch wir arbeiten daran.

Da uns ein leichtes Humpeln aufgefallen ist, haben wir Moshe röntgen lassen. 

Seine Hüfte ist in einem Katastrophalen Zustand.

Demnächst wird die erste Femurkopfresektion stattfinden und die zweite Seite wird auch operiert werden müssen.

Zum Glück hat Moshe einen fantastischen Paten gefunden. Erst hat der Pate ihm diesen tollen einzigartigen Namen gegeben und jetzt kümmert er sich aufopferungsvoll um Moshe.

 

 

Vielen vielen herzlichen Dank, lieber Herr Moshe B.!!


Nach der ersten Femurkopfresektion


Coki

Unser wunderschöne Coki!
Coki möchte mit Menschen leider nicht viel zu tun haben.
Anfassen ist leider nur bedingt möglich, wobei Coki noch niemals geschnappt hat. Er läuft einfach weg und versucht sich vor den Menschen zu verstecken.
Bei mir verhält sich Coki wie ein normaler Hund, leckt mir die Finger, lässt sich streicheln; doch dieses Vertrauen, mussten wir uns beide hart erarbeiten.
In der Zwischenzeit heißt Coki - Wölfchen, da er diese wunderschöne graue Fellfarbe hat.
Wölfchen ist lieb, gehorcht gut und wenn jemand Zeit und Geduld hat, und vor allem mindestens einen weiteren Hund, dann würde ich mich sehr für Wölfchen freuen, wenn er in eine eigene Familie umziehen dürfte.

 

Wölfchen ist ca. 65 cm Schulterhöhe und wurde ca. 20.07.2016 geboren.

 

Vielen vielen herzlichen für die Patenschaft liebe Familie W.!

 



Leia

Unsere bildschöne Leia!

Leia ist ein zauberhafter Hund und sucht geradezu den Kontakt zu Menschen.

Leider nimmt sie ihren Menschen dann sofort in Beschlag.

Man muss den richtigen Weg finden, wie man mit der Aufdringlichkeit von Leia klar kommt.

Anfänglich ist sie bei Fremden vorsichtig, aber das legt sich recht schnell.

Leia hatte schon richtig Pech in ihrem Leben.

In Rumänien wurde Leia in der Tötungsanlage Ecosal in Galati fast verhungert gefunden.

Es hätte nicht mehr viel gefehlt und Leia wäre gestorben.

Leia hatte einen Ilus, weil sie schon so lange nichts mehr zu fressen bekommen hatte.

Nur durch eine Not-OP konnte Leia gerettet werden.

Als Leia zu mir kam, war sie fast kahl wegen einem Demodexbefall und gezeichnet von Angst vor den Menschen und mit vielen Narben.

Das Fell ist nachgewachsen und auch viele Narben auf ihrer Seele sind verschwunden.

Leia war vorrübergehen vermittelt, doch Leia zeigte ihr Beschützerverhaltung und das passte nicht in das Leben der Familie. Deswegen kam Leia wieder zurück zu mir. 

Leia möchte schrecklich gerne eine Familie ihr eigenen nennen, die mit ihren Unarten klar kommt. 

Erziehung ist bei Leia wichtig, wie Geduld und Konsequenz.

Nur weil viele Tierschützer zusammen gearbeitet haben, ist Leia noch am Leben!

 

 

Vielen vielen herzlichen Dank, Liebe Familie A. für die Patenschaft!

Vielen vielen herzlichen Dank, Tierschutzverein Metanoia, dass Ihr Leia rausgeholt habt!


Die Entwicklung von Leia

Leia in Rumänien


Kontakt

Ausbau 1

19376 Mentin

kerstin.nowitzke@web.de

TEL: 0175/8765 600

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für Spenden:
Paypal: kerstin.nowitzke@web.de
Sparkasse Parchim-Lübz

IBAN: DE09 1405 1362 1602 1658 11        BIC:NOLADE21PCH

Wir sind auch bei Facebook und selbst wenn Sie nicht angemeldet sind, dann können Sie uns dort auch besuchen kommen.
https://www.facebook.com/Rasselbandeimglueck/
Es gibt einen Flohmarkt zu Gunsten unserer Hunde und viele viele schöne Dinge zu erwerben.
https://www.facebook.com/groups/1484368581630825/?fref=ts